Unser Labor

Unsere Laboreinrichtungen

ANOVA hat jahrelang an der Entwicklung von sicheren und effektiven Prozessen im Labor gearbeitet. Unsere Prozesse für die Produktion der Stammzelltherapie sowie der Qualitätskontrolle und -sicherung entsprechen den deutschen und europäischen Anforderungen für Stammzelltherapien.

Eine Stammzellenbehandlung bei ANOVA hat im Vergleich zu Anwendungen im Ausland viele Vorzüge, und dies hängt mit unserer Arbeit im Labor zusammen. Die Suche nach einem geeigneten Spender entfällt wie bei der klassischen Knochenmarktransplantation gänzlich. Dies liegt daran, dass wir mesenchymale Stammzellen (MSCs) aus Fett- oder Knochenmarksgewebe verwenden. Dieser Ansatz hat den Vorteil, dass die Zellen aus demselben Individuum isoliert und wieder re-appliziert werden können (das nennt man die „homologe“ Verwendung von MSCs). Weitere Vorteile sind, dass die eigenen Zellen in den meisten Fällen keine Nebenwirkungen auslösen und der Prozess somit deutlich sicherer ist als bei anderen Ansätzen.

Wie bei jeder anderen neuartigen und experimentellen Behandlung kann keine 100%ige Garantie für einen Erfolg gegeben werden. Stammzellen sind jedoch Gegenstand vieler Studien und Forschungsarbeiten weltweit, die ihre Verwendung und ihren Erfolg in der Medizin für ein breites Spektrum von Krankheiten aufzeigen konnten. Somit kann die Stammzelltherapie eine effektive Alternative sein für Patienten, die mit den gängigen Methoden keine Verbesserung ihres Zustands erzielen können.

Auch unser Laborteam arbeitet stetig an neuen Produkten und Optimierungen. Denn der medizinische Fortschritt ist nur dann möglich, wenn Medizinscher und Forscher gemeinsam daran arbeiten.

icon

Copyright © ANOVA Institute for Regenerative Medicine GmbH 2020. All Rights reserved. | Privacy Policy